Deutschtürke beklagt sich: „Die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb“

Da muss man sich schon an den Kopf langen: Der Deutschtürke Akif Perinci sprach in Dresden auf einer Pegida-Demo obigen Satz!

Leider hilft solch rassistischer Populismus (ich will jetzt selbst nicht auch unsachliche Worte benutzen) sowohl ihm wie Thilo Sarrazin beim Buchverkauf.

Bitte, wenn Sie ein Buch über die deutschtürkische Problematik suchen, dann nehmen Sie „Zurück!“ von Nihat Ak. Es geht nämlich auch sachlich, ohne Krawall. Auch und gerade in diesen Zeiten!

Anmerkung: Perinci hat mit diesem Satz nicht selbst die Wiederinbetriebnahme der KZs gewünscht, sondern dies deutschen Politikern unterstellt, um dort Asylkritiker unter/umbringen zu können. Das ist aber genauso Blödsinn und schädliche Polemik.

Dieser Beitrag wurde unter News, Nihat Ak veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.